Dienstag, 15. September 2015

Neues E-Book von LunaJu!

Kristina von LunaJu hat mal wieder die Muse geküsst und ein herzallerliebstes, zuckersüßes Einhorn kreiert! Es versteht sich ja von selbst, dass ich ihrem Probenähaufruf gerne gefolgt bin und mich an die Arbeit gemacht habe.

Einzig und allein das Töchterlein hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein Blick auf den Schnitt: Ein Einhorn? Nee, Aus dem Alter bin ich raus! (sie ist 11, Anmerkung der Redaktion) Kann das nicht auch ein Pony sein, ohne Horn?

Kristina war so lieb und hat mir erlaubt, das Einhorn in ein "Keinhorn" sprich Pony oder Pferd zu verwandeln. Statt dem Horn gab es ein zweites Ohr.

In den grünen Puschelstoff für die Mähne und den Schweif hatte ich mich vor geraumer Zeit bei Uli, Inhaberin von "Das Königskind" in Friedberg verliebt. Keine Ahnung was ich damit anfangen wollte, aber haben musste ich ihn. Unbedingt. Und da der so langhaarig ist (aber von super Qualität), ist das eine ziemliche Sauerei beim Zuschneiden!

Aber tata - hier kommt sie nun - Josy "Keinhorn". Mit ihrem treudoofen Dackelblick hat sie sich sofort in unsere Herzen gezaubert! Selbst die Jungs können ihr einen gewissen Niedlichkeitsfaktor nicht absprechen!





Und? Hat sie sich in euer Herz geschlichen? Ja, dann gibt es das Schnittmuster ab heute hier zu kaufen!

Als Material habe ich Teddyplüsch aus Baumwolle verwendet. Die Augen sind applieziert, Pupillen und Nasenlöcher Kam Snaps.

Ach übrigens, Josy gehört zur Unterkategorie der Steckdosennuckler. Wenn man sie aufschüttelt, sieht sie aus, als hätte sie gerade einen Schluck aus der Steckdose genommen.

Liebe Krisitna, es hat wie immer Spaß gemacht, Josy Leben einzuhauchen. Bei deinen E-Books kann man selbst in der Probenähphase sicher sein, dass alles passt! Daher ist auch dies wieder ein perfektes E-Book!

Und damit sich auch andere an Josy erfreuen können, wird sie bei:
Dienstagsdinge, HoT, out now, kiddikram und link your suff gezeigt.

Habt einen schönen Tag
Martina

Achtung: Dieser Post enthält Werbung!

Freitag, 4. September 2015

Sew along bei fabulatoria

Nach zweiwöchiger Sommerfrische geht es hier hoffentlich mit mit neuem Schwung weiter. Da ich urlaubsbedingt zwei Wochen mit dem Sew along von fabulatoria pausiert habe, mache ich dann noch auf den letzten Drücker bei den Taschen von mipamias mit. Ich liebe Astrids Stoffkombinationen. Für mich ist sie die Queen der Stoffkombination und Farben!

Das Schnittmuster der Flötentasche schlummert zwar noch nicht lange auf meinem Rechner, dafür in meinem Kopf und meinem Herzen. Ich hoffe, das gilt auch für die Teilnahmebedingungen.

Ich will es kurz und schmerzlos machen.
Voilà mein Betrag zu fabulatoria's sew along:


Vorne


Hinten und das ganze in meinen derzeitigen Lieblingsstoffen Flutter von JoliJou!

In weil ich mal wieder so spät dran bin und mir schon wieder hinten und vorne die Zeit fehlt, ganz fix bei Fabulatoria verlinkt und dann bin ich schon wieder fort ins Wochenende.

Am Montag beginnt in Hessen ja wieder die Schule und somit der Alltag!

Herzlichste Grüße
Martina


PS: dieser Post enthält Werbung

Dienstag, 11. August 2015

Vergessene Taschen E-Books Sew Along!

Davon habe ich mehr als genug. Umso größer der Anreiz, dem Aufruf von fabulatoria zu folgen und eine Tasche aus dem Dornröschenschlaf zu holen.

Und da diese Woche die Farbenmix-Woche ist, fiel meine Wahl sofort auf die MariBella von JoliJou. Das Schnittmuster ist gut abgehangen (laut File im PC von 2012!).

Die Stoffwahl: Flutter ebenfalls von JoliJou, meine derzeit absoluten Lieblingsstoff, kombiniert mit pink, ein bisschen rosa und türkis. Abgesetzt mit einer Samtpaspel von (wie passend) Farbenmix. Irgendwann mal gekauft, weil soooo schön weich, ohne eine Idee dafür zu haben.

In die Henkel habe ich eine Kordel eingezogen. Erstens sieht es voluminöser aus und zweitens traute ich den dünnen Trägerchen nicht. Ich hoffe, dass die Tasche dadurch belastbarer wird.

Ich war dann doch überrascht, wie groß die Tasche am Ende dann wird. Macht aber nichts, ich liebe große Taschen!




Und nun ganz fix ab damit
zu allererst zu fabulatoria - danke für die Aktion, denn ohne dieses Sew Along wäre dies Tasche nie entstanden
und weil heute Dienstag ist, reist die Tasche weiter zu:
Creadienstag, HoT, DienstagsdingeTaschen und Täschchen und Link your stuff.

Ich geh dann nochmal meine Tasche streicheln und das Nähchaos aufräumen!
Liebe Grüße
Martina

PS: Dieser Post enthält Werbung!

Spielkartentaschenvarianten oder wenn man meint, schlauer als der Schnitt zu sein!

Ich wurde angefragt, ob ich eine Spielkartentasche für Sk*p Bo bzw U*o nähen könnte. Klar kann ich! Ich hatte neulich im Netz eine geniale Idee bei loewin.g gesehen.
Also kurz angeschaut. Ist ja sonnenklar wie das geht. So wie der Kulturbeutel von Pattydoo!

Bloß, warum soll ich die Ecken erst rausschneiden, wenn das ganze genäht ist. Den Stoff kann man sich sparen, dachte ich und hab die Ecken gleich unten rausgeschnitten.

So weit so gut. Bis ich ans zusammennähen kam. Da dämmerte es mir, dass so die gewünschte Form nicht rauskommt. Trotzdem tapfer zusammengenäht. Hier ist das Ergebnis:



Hübsch, aber nicht das, was ich wollte.

Also neuer Versuch:


Schon besser, aber darin machen die Karten Schwimmkurs und außerdem passen die Ecken nicht wirklich.

Also Schnitt verkleinert - neuer Versuch!


Schon besser. Aber das mit den Ecken gefiel mir immer noch nicht.

Und dann dämmerte es mir, wo mein Fehler lag. Ich habe die Ecken brav entlang der Stoffkante abgeschnitten, ungeachtet wie breit die Nahtzugabe war.

Und was soll ich sagen? Versuch Nr. 4 war die Lösung! Ich habe die Ecken entlang der Nahtzugabe in quadaratischer Form abgeschnitten. Und wie durch Zauberhand formen sich die Ecken fast von alleine!

Hier nun alle 4 im Vergleich:


Und weil ich dann so in Fahrt war, gab es gleich einen ganze Menge davon!


So und weil ich stolz darauf bin, dass ich es nach drei Anläufen geschafft habe, werden diese Taschen verlinkt bei:

Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Taschen und Täschchen und Link your stuff.

Und wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt, dann wart ihr wirklich tapfer!
Herzliche Sommergrüße
Martina

Donnerstag, 16. Juli 2015

Ernestinchen

Als ich vor geraumer Zeit eine E-Mail in meinem Postfach von Martina knuddelwuddel vorfand, in der sie mich gefragt hat, ob ich für sie Probenähen möchte, blieb mir einfach die Luft weg. Ich die kleine Eulelia's mit ihrem in der Bloggerwelt so unbedeutenden Blog!
Auf diese Frage gab es nur EINE Antwort - nämlich JA!

Und so kommt es, dass ich mal wieder um eine Tasche reicher bin!

Als Martina die Ernestine auf den Markt brachte, hatte die für mich schon einen "Habenwillfaktor" und jetzt Ernestinchen...

Das -chen am Ende täuscht jedoch. Sie ist schon recht groß (aber ganz nach meinem Geschmack) Ich liebe nämlich große Taschen! Wenn man Kleinigkeiten einkauft, braucht man nicht für jeden Schnickschnack eine Extratüte. Oder, um meinen Mann zu zitieren: "Bist du mal wieder mit dem Koffer unterwegs?!"

Der Schnitt von Ernestinchen ist wunderbar vielfältig und wandelbar. Ob mit Tasche vorne oder hinten oder vorne und hinten oder innen oder an der Seite. Es ist für jeden Geschmack was dabei! Jeder kann sich seine Tasche so gestalten, wie er es für seine persönlichen Bedürfnisse braucht.

Die Erklärungen sind leicht nachzuvollziehen und gut bebildert.Alles in allem ein rundum gutes, gelungenes E-Book (Prädikat: 5 von 5 Sternen)



Mein Ernestinchen besteht aus dem Steppstoff Moskau, kombiniert mit grau/gelben Musterstoffen. Als Träger habe ich einfach Gurtbänder genommen. (Ich hatte nämlich nicht mehr genug Stoff über, um noch Träger zu nähen - hust)


Außerdem habe ich mein Ernestinchen mit der Reißverschlussvariante gewählt. Ich fühle mich dabei immer etwas wohler.



Und wer sich jetzt selber solch eine Tasche nähen möchte, den Schnitt gibt es ab heute bei Farbenmix. Weitere Probenähbeispiele gibt es bei Frau Knuddelwuddels auf ihrem Blog.

Liebste Martine, es hat mir unendlich viel Spaß gemacht, für dich probezunähen. Ich wünsche dir mit dem Schnitt viel Erfolg. Möge es die Tasche der Taschen werden. Ich danke Dir, dass Du mir Dein Vertrauen geschenkt hast!

Herzlichste Grüße: die andere Martina

So, und nun ab damit zu:         RUMS
                                                 TT Taschen und Täschchen
                                                 Out Now

PS: Beim Ausführen von Ernestinchen bin ich schon das ein oder andere Mal mit der Tasche aufgefallen...
PSS: und weil ich es sagen muss: Dieser Post enthält Werbung!

Dienstag, 30. Juni 2015

Stiftemäppchen und wenn man schon mal dabei ist...

dann werden es halt gleich 10 Stück... (hust). Genäht nach dem Schnittmuster von Himbeerkamel mit kleiner Veränderung.

Ich mag es nicht, wenn man innen Nähte sieht. Also habe ich ein bisschen rumgetüftelt und habe am geraden Ende eine verdeckte Naht genäht (ich glaube, man nennt sie auch französische Naht.)

Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man erst auf der schönen Seite näht. Dann wird das ganze umgedreht und nochmals eine Naht gesetzt. Die erste Naht verschwindet dann im Saum. Ist erst ein bisschen ein geknubbel am Reißverschluss, aber als ich den Reißverschlußfuß genommen habe, war alles kein Problem mehr.


So und weil das Ganze so schön war, ist dies mein erster Beitrag zu den beiden neuen Dienstagslinks, damit auch dieses Mal wieder ein so fantastisches Ergebnis erzielt wird.

Keine Ahnung ob der Post Werbung enthält oder nicht (Wahrscheinlich schon durch die Nennung des Schnitts). Deshalb: Achtung: dieser Post enthält oder kann Werbung enthalten!

Und nun fix verlinkt zu: Dienstagsdinge, handmade on tuesday, Taschen und Täschchen und Creadienstag.

Habt einen schönen sonnigen Tag!

Liebe Grüße
Martina

Mittwoch, 10. Juni 2015

Leo die Dampflock

Als Kristina von LunaJu eine neue Probenährunde einläutete, musste ich nicht lange überlegen, ob ich dabei bin. Unser Traktor ist inzwischen dem wirtschaftlichen Totalschaden nahe, also musste Ersatz her.
Ich fragte dann mal so ganz lapidar in die Runde, wie denn die Lok aussehen solle. "Rot und kuschelig" kam wie aus der Pistole geschossen. Nun ja, das stellte mir vor das Problem, dass ich keinen roten, kuscheligen Stoff in meinem Stofflager habe.
Und da ich aufgrund des Bahnstreiks einmal die Kids in Friedberg von der Schule abholen musste, habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und bei Uli von "Das Königskind" vorbeigeschaut. Ich war ein bisschen knapp in der Zeit und habe daher ihren Laden gestürmt. Ich brauche ganz fix einen roten, kuscheligen Stoff, habt ihr so was? Und wie ein Wunder, sie hatte ihn, ganz neu, frisch vom Lager sozusagen habe ich das erste Stück davon bekommen.

Das Stöffchen ist ein Traum. Ich würde es als Velour auf der einen Seite und als Frottee auf der andere bezeichnen. Eigentlich macht man davon Handtücher oder Bademäntel. Und die Farbe erst. Ich würde sie als "Geranienrot" bezeichnen.

Lange Rede gar kein Sinn. Hier ist er nun, unser Leo. Heiß geliebt!


Als ich dann das Oberteil fertiggestellt hatte, fiel mir nur ein: Mogen kommt der Weihnachtsmann.... Irgendwie ist es ein bisschen ein Weihnachts-Leo. Und wenn schon Weihnachten, dann bitte mit Bommelmützte...

Das Auge habe ich als Tasche genäht. Für die Daddelmaschine oder Taschentücher?
Die Räder sind eine Fransen-Appli.








Und wer jetzt Lust auf einen eigenen Leo hat, den Schnitt gibt es ab heute bei LunaJu im Shop.
Leo ist schnell und einfach zu nähen, Dank des gut erklärten und bebilderten E-Books!

Danke Kristina, dass du mir Dein Vertrauen geschenkt hast und ich einen Leo pobenähen durfte!

Und weil ich es erwähnen muss: Dieser Blog-Post enthält WERBUNG!

Und wer mag, darf mich auch gerne auf Facebook besuchen!

Und weil das E-Book einfach sooo schön ist, schnell noch verlinkt bei out now, kiddikram, link your stuff


Mittwoch, 20. Mai 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal!

Als ich Emmas Idee las, das Stoffregal auszumisten, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich habe so viele Ideen in Kopf und UFOs rumliegen, dass dies der nötige Anstupser ist, um an dieser "Baustelle" weiterzumachen.

Ich bin schon lange der Meinung, dass unser Sofa neue Kissen braucht. Das Top habe ich schon vor geraumer Zeit gehäkelt (ich hoffe Emma, das gilt trotzdem!), das war es aber dann auch schon. Irgendwann fiel mir ein rundes Kissen in die Hände mit einem schlichten weißen Bezug. War damals schön, heute finde ich es langweilig. Dann kam mir die Idee, diesen Bezug als Unterlage zu nehmen und ihn einfach neu zu beziehen. Dann muss ich mich weder um Schnitt noch um den Reißverschluss kümmern.

Et voilà! Hier nun unser neues Sofakissen:


Stoffverbrauch: fast ein halber Meter! Der Frühjahrsputz hat sich gelohnt!

Und und ab damit zu: Frühstück bei Emma, der mein großer Dank gilt, denn durch ihre Aktion haben wir endlich ein neues Sofakissen, Kissenparty 2015 und link your stuff.

Das Oberteil ist nach einer Anleitung aus dem Buch Boho Häkeln, der Stoff ist von Stenzo.

Achtung; dieser Post enthält Werbung!

Ich schmeiß mich jetzt mit Buch und Keksen auf mein neues Sofakissen!
Habt einen schönen Tag!
Martina

Dienstag, 5. Mai 2015

Probenähen für Aleksio!

*Werbung*

Ich hatte die Ehre, für das "Stofftier-Label" Aleksio eine Giraffe nähen zu dürfen. Als ich den Prototypen auf fac*boo* gesehen hatte, war es um mich geschehen - ich war verliebt in die kleine, süße Giraffe! Und zu den zu gehören, die der kleinen Giraffe auf die Welt helfen, hat mich sehr gefreut!

Ich hatte auch sofort eine Idee für das Design! Pink musste sie sein - neon-pink um genau zu sein und mit Zottelfell! Auf die Tupfen habe ich verzichtet, des Zottels wegen.

Und voilà. Hier ist sie - die Giraffe:


Als ich sie fix und fertig (und stolz) präsentiert, war die Familie einhellig der Meinung; das ist eine Draffe! Bitte was? Na, eine Kreuzung aus einem Drachen und einer Giraffe! Ach so! Und als Name kommt nur Nessie in betracht! Okay, damit kann ich leben!


Im Garten kam es dann auch noch zu ersten Begegnungen mit anderen Tieren:


Nessie hat sich gut bei der übrigen Herde eingefunden und hat sich gut in unsere Familie eingelebt.

Und wer sich eine eigene Giraffe nähe möchte, der kann den Schnitt hier erwerben.
Designbeispiele gibt es hier.

Ein bisschen Näherfahrung ist für das Nähen der Giraffe sicher von Vorteil. Der Zottelstoff war schon eine Herausforderung für mich und meine Nähmaschine.

Insgesamt ist es ein gut beschriebenes E-Book, bei dem am Ende (in der Regel, wenn nicht pink und mit Tupfen) auch eine Giraffe rauskommt!

Danke Alexandra, dass du mir dein Vertrauen geschenkt hast! Ich bin gerne wieder "Hebamme" für das nächste Tierchen!

Liebe Grüße

Martina

PS: Wer mag, kann ab sofort Eulelia's auch auf facebook verfolgen.
Absolut neu: Eulelia's goes facebook!

Verlinkt wird das ganz noch zu: link your stuff, out now, kiddikram, meitlisachen

Mittwoch, 29. April 2015

LunaJu Verhüllungswettbewerb - das Finale!

Nachdem ich die ganzen Zwischenschritte ausgelassen hatte, schreite ich nun gleich  zum Finale.
Lange habe ich mir überlegt, was ich verhüllen möchte und dabei ist mir eine ganze Menge eingefallen. Kurzentschlossen habe ich dann eben einen persönlichen "Verhüllungsmaraton" draus gemacht.

Verhüllt habe ich insgesamt 4 Sachen.
1. Meine Brille
2. Mein Handy
3. Meine Stifte
4. Waschlappen

Da ich inzwischen in die "Jahre" gekommen bin und die Kochanweisungen auf den Nudelpackungen nicht mehr lesen kann, brauchte ich eine Brille. Und da mich die Brille überall hin begleiten muss, braucht sie natürlich eine Verpackung dazu!
Voilà! Verhüllung Nr. 1!


Mein Handy lag auch ziemlich "nackig" rum! Also gab es auch hierfür eine Hülle mit "Erinnerungsstoffen" aus Paris aus dem Stoffviertel unterhalb von Montmarte. Vor allem die pinkfarbene Rosenbordüre hat es mir angetan. Die habe ich in Deutschland noch nie in dieser Farbe gefunden!


Als nächstes wurden meine Stifte verpackt, damit sie nicht immer so "unordentlich" in der Schublade rumfahren!


Und ganz zum Schluss habe ich Waschlappen verhüllt! Ja, ihr habt richtig gelesen - Waschlappen. Kennt ihr das auch, das Kind geht auswärts schlafen und schmeißt den nassen Waschlappen irgendwo zwischen die Wäsche und alles ist feucht?! Da musste eine Lösung her!
Okay, ich gebe es zu, inspiriert dazu hat mich meine Zimmergenossin bei meinem Chorwochenende. Sie hatte nämlich ein Täschchen für ihren nassen Waschlappen! Und da machte es bei mir "bling", das ist die Lösung! Bei Pinterest habe ich diverse solcher durchsichtiger Täschchen gesehen, die ich dann für meine Zwecke umgemodelt habe.
Die Folie ist eine Vinyl-Tischdecke aus dem Baumarkt. Mit einem Obertransportfuß lässt sie sich auch super verarbeiten.
Und so gehen unsere Waschlappen demnächst auswärts schlafen:


Und nun alles zusammen auf:


Eigentlich wollte ich noch meine Sofakissen neu verhüllen. Aber dazu hat die Zeit nicht gereicht. Ziele muss man ja noch haben, oder?

Und weil meine Clematis derzeit so schön blüht, will ich euch das nicht vorenthalten! Leider ist der Zauber nach 14 Tagen vorbei! Also jetzt schnell genießen, so lange sie noch blüht!





Und nun ab damit zum großen Finale bei LunaJu! Danke Kristina, dass du das organisiert hast, meine Brille wäre sonst immer noch ohne Schutz, mein Handy nackig und meine Stifte unordentlich und von den Waschlappen wollen wir gar nicht reden....

Ich geh derweil schauen, was die anderen Mädels da großartiges gezaubert haben!

Liebe Grüße
Martina von Eulelia's

Dienstag, 31. März 2015

Verhüllungswettbewerb bei LunaJu!

So ganz hat mich die Muse noch nicht geküsst! Eher erst mal gestreichelt. Ich warte noch auf die himmlische, ähm verhüllende Eingebung!
Eine zarte Idee, was es werden könnte, habe ich schon!
Nichtsdestotrotz! Ich bin dabei, bei LunaJu Verhüllungswettbewerb!
Nur schade, dass der Reichstag ja schon von jemand anderem verhüllt wurde!


Wer nicht wagt, gewinnt nicht!
Auf liebe Muse, küsse mich!

Wer noch mittmachen will, sollte sich ganz schnell bei LunaJu eintragen, denn heute ist Anmeldeschluss!

Mittwoch, 11. März 2015

Probenähen für LunaJu!

Es war mal wieder soweit. Krisitna von LunaJu hat zum Probenähen aufgerufen. Dem Ruf bin ich doch gerne gefolgt! Dieses Mal stand eine Waschtasche auf dem Speiseplan - äh Verzeihung Programm.

Bubbles - die Monster-Waschtasche. Ich war wild entschlossen aus Mr Bubbles eine Mrs Bubbles zu machen, da meine männlichen "Mitbewohner" für dieses Waschtaschen-Design definitiv zu alt sind.

Als ich den Schnitt sah, fiel mir sofort mein neonpinkfarbener Zottelstoff ein, der wohlverwarht in meinem Stofflager schlummerte. Ich wollte eine Mrs Bubbles mit Kreischfaktor!

Darf ich nun vorstellen - Mrs Bubbles, die ultimative monstermäßige Waschtasche!


Später beim Fotografieren habe ich festgestellt, dass neonpink eine ganz schöne Herausforderung ist. Und ein Zottelstoff auch. Gut, wenigstens die Farbe stimmt. Leider geht der Zotteleffekt flöten.
Innen ist die Gute mit blauem Wachstuch ausgeschlagen, damit auch eine feuchte Zahnbürste ihr nichts anhaben kann.

Und wer nun diesen Schnitt haben möchte, der kann ihn bei LunaJu im Shop käuflich erwerben.
Und wem Mrs Bubbels gefällt, der darf gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich immer monstermäßig.

Übrigens Mrs Bubbels war auch schon aus, auf einer Girlie-Übernachtungsparty. Meiner Tochter nach hat sie wohl für den entsprechenden Kreischfaktor gesorgt. Ich bin gespannt, wieviele Mrs Bubbels ich als Geburtstagsgeschenk nähen darf!

Ganz liebe Grüße
Martina

Gezeigt bei Now out, Kiddikram, link your stuff, Taschen und Täschchen, meitlisachen

Dienstag, 10. Februar 2015

Handytasche und Schlüsselanhänger in Blau!

Ich wurde gefragt, ob ich für die Bekannte einer Bekannten eine Handytasche als Geburtstagsgeschenk nähen könnte. Irgendwas in Blau. Und dazu noch ein passender Schlüsselanhänger. 
Okay - kein Problem. Stoffkisten nach passenden Stoffen durchforstet hin und her kombiniert, bis ich die Farbkomi gefunden hatten, die mir gefällt. Nur blau war mir zu langweilig, also musste ein Farbtupfer her. Daumendrücken, dass rot und rosa in geringen Dosen akzeptabel ist.

Und das ist dann draus geworden:


Ergebnis: der Beschenkten hat es gefallen - Glück gehabt!

Es ist immer so eine Sache, wenn man was nähen soll für jemanden, den man nicht kennt. Dann heißt es halt try and error und hoffen.

Webband: Blättertanz von blaubeerstern
Stoffe: Minimals von Poppy Europe
Schnitt: Eigenkreation, individuell auf jeden Handytyp angepasst

Und jetzt ab damit zu Creadienstag und Link your stuff sowie Taschen und Täschchen.

Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Martina

Dienstag, 27. Januar 2015

Unglaublich aber wahr, mich gibt es noch!

Melde mich ganz vorsichtig aus der Versenkung zurück. Warum ich so lange abwesend war? Keine Ahnung. Das 1:1 Leben hatte mich voll im Griff zulasten der Kreativität.
Nichtsdestotrotz will ich versuchen, 2015 wieder aktiver zu sein.
Vielleicht soll der Blog auch etwas persönlicher und privater werden, da sich meine Freundin und zweite Eulelia "aus dem Staub" gemacht hat.
Ab sofort bloggt und postet hier nur eine - Eulelia's oder wie ich im richtigen Leben heiße: Martina.

Das neue Jahr fing bei mir mit einer äußerst hartnäckigen Erkältung an. Erst das zweite Antibiotika zeigt sein Wirkung (endlich). Die Angina ist weg, dafür habe ich das Antibiotikum nicht vertragen und sehe gerade aus, wie wenn ich zu lange in der Sonne gelegen wäre... So ein Mist....

Trotz allem, so ganz untätig war auch ich bisher noch nicht. Das Jahr fing an mit Probenähen für die liebe Kristina von LunaJu. Das mache ich doch immer gerne!

Dieses Mal ist es der Kuscheltraktor Theo! Supersüß und superschnell genäht (2 Stunden inklusive Schnitt zusammenbasteln).

Hier ist er nun, der gute Theo!


Eigentlich, so dachte ich, hat in unserer Familie keiner mehr eine Verwendung für Kuscheltraktoren. Pustekuchen. Da habe ich die Rechnung ohne meine Jungs gemacht. Die beiden (Zwillinge) sind 14!
Kaum war Theo fertig, war er auch schon weggetuckert. Er wird geliebt, geherzt, gekuschelt, beim Frühstück, Mittag- und Abendessen. Außerdem muss ich jetzt noch einen zweiten nähen, denn ein Traktor für zwei Kinder, das geht nicht. Ich warte gespannt darauf, bis er zur Reparatur auf meinem Nähtisch liegt! Diagnose reparabel oder wirtschaftlicher Totalschaden!?!

Übrigens Theo heißt bei uns Werner!

Und noch eine Geschichte gibt es hierzu. Ich hab den fertigen Traktor meinem müden Ehemann gezeigt, der mit einem halben Auge hingeguckt hat. Sein Kommentar: "Das ist aber ein süßer Hund!" Bitte was?! Männer halt.

Liebe Kristina, ich hätte nicht gedacht, dass ein Kuscheltraktor in unserer Familie so viel Spaß macht. Meine Jungs machen dauernd Faxen damit und lassen ihn die unmöglichsten Sachen machen. Wir biegen uns vor lachen!

So, und wer nun auch einen Kuscheltraktor nähen möchte, den Schnitt gibt es ab sofort bei Kristina in ihrem Shop käuflich zu erwerben.

Der Schnitt ist easy und das E-Book ist, wie alle E-Books von LunaJu, gut verständlich und schnell genäht! Prädikat: empfehlenswert mit 5 Sternen, oder 10 oder 100?!?

Liebe Kristina, danke dass ich in deinem Probenähteam sein darf! Es macht mich stolz und glücklich!

Liebe Grüße
Martina aka Eulelia's

Verlinkt zu : now out, kiddikram. alle Theos auf einen Blick, Link your stuff