Dienstag, 30. Juni 2015

Stiftemäppchen und wenn man schon mal dabei ist...

dann werden es halt gleich 10 Stück... (hust). Genäht nach dem Schnittmuster von Himbeerkamel mit kleiner Veränderung.

Ich mag es nicht, wenn man innen Nähte sieht. Also habe ich ein bisschen rumgetüftelt und habe am geraden Ende eine verdeckte Naht genäht (ich glaube, man nennt sie auch französische Naht.)

Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man erst auf der schönen Seite näht. Dann wird das ganze umgedreht und nochmals eine Naht gesetzt. Die erste Naht verschwindet dann im Saum. Ist erst ein bisschen ein geknubbel am Reißverschluss, aber als ich den Reißverschlußfuß genommen habe, war alles kein Problem mehr.


So und weil das Ganze so schön war, ist dies mein erster Beitrag zu den beiden neuen Dienstagslinks, damit auch dieses Mal wieder ein so fantastisches Ergebnis erzielt wird.

Keine Ahnung ob der Post Werbung enthält oder nicht (Wahrscheinlich schon durch die Nennung des Schnitts). Deshalb: Achtung: dieser Post enthält oder kann Werbung enthalten!

Und nun fix verlinkt zu: Dienstagsdinge, handmade on tuesday, Taschen und Täschchen und Creadienstag.

Habt einen schönen sonnigen Tag!

Liebe Grüße
Martina

Mittwoch, 10. Juni 2015

Leo die Dampflock

Als Kristina von LunaJu eine neue Probenährunde einläutete, musste ich nicht lange überlegen, ob ich dabei bin. Unser Traktor ist inzwischen dem wirtschaftlichen Totalschaden nahe, also musste Ersatz her.
Ich fragte dann mal so ganz lapidar in die Runde, wie denn die Lok aussehen solle. "Rot und kuschelig" kam wie aus der Pistole geschossen. Nun ja, das stellte mir vor das Problem, dass ich keinen roten, kuscheligen Stoff in meinem Stofflager habe.
Und da ich aufgrund des Bahnstreiks einmal die Kids in Friedberg von der Schule abholen musste, habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und bei Uli von "Das Königskind" vorbeigeschaut. Ich war ein bisschen knapp in der Zeit und habe daher ihren Laden gestürmt. Ich brauche ganz fix einen roten, kuscheligen Stoff, habt ihr so was? Und wie ein Wunder, sie hatte ihn, ganz neu, frisch vom Lager sozusagen habe ich das erste Stück davon bekommen.

Das Stöffchen ist ein Traum. Ich würde es als Velour auf der einen Seite und als Frottee auf der andere bezeichnen. Eigentlich macht man davon Handtücher oder Bademäntel. Und die Farbe erst. Ich würde sie als "Geranienrot" bezeichnen.

Lange Rede gar kein Sinn. Hier ist er nun, unser Leo. Heiß geliebt!


Als ich dann das Oberteil fertiggestellt hatte, fiel mir nur ein: Mogen kommt der Weihnachtsmann.... Irgendwie ist es ein bisschen ein Weihnachts-Leo. Und wenn schon Weihnachten, dann bitte mit Bommelmützte...

Das Auge habe ich als Tasche genäht. Für die Daddelmaschine oder Taschentücher?
Die Räder sind eine Fransen-Appli.








Und wer jetzt Lust auf einen eigenen Leo hat, den Schnitt gibt es ab heute bei LunaJu im Shop.
Leo ist schnell und einfach zu nähen, Dank des gut erklärten und bebilderten E-Books!

Danke Kristina, dass du mir Dein Vertrauen geschenkt hast und ich einen Leo pobenähen durfte!

Und weil ich es erwähnen muss: Dieser Blog-Post enthält WERBUNG!

Und wer mag, darf mich auch gerne auf Facebook besuchen!

Und weil das E-Book einfach sooo schön ist, schnell noch verlinkt bei out now, kiddikram, link your stuff